Ein Weihnachtsmarkt für die ganze Familie

Am Samstag vor dem ersten Advent veranstaltete die Mansfeld-Löbbecke-Stiftung einen öffentlichen Familienweihnachtsmarkt in der Mascheroder Straße, der mit einer Vielzahl von Attraktionen aufwartete und die Besucherinnen und Besucher aus Wolfenbüttel und Umgebung in festliche Stimmung versetzte. Insgesamt wurden mehr als 1000 Gäste gezählt.

Ein Highlight des Weihnachtsmarktes war zweifellos die Kindereisenbahn, die ununterbrochen ihre Runden drehte. Die kleinen Fahrgäste konnten sich auf den bunten Waggons niederlassen und eine zauberhafte Fahrt durch die weihnachtlich geschmückte Kulisse genießen.

Neben der Kindereisenbahn spielte – ebenfalls gratis für alle Gäste – auch ein Figurentheater, das das Märchen von Dornröschen zum Leben erweckte. Der Puppenspieler entführte die Zuschauerinnen und Zuschauer in eine magische Welt. Gebannt saßen die Kinder vor der Bühne, verfolgten die spannende Geschichte und wurden dabei immer wieder einbezogen. Das liebevoll gestaltete Stück sorgte für Begeisterung und Staunen bei Jung und Alt.

Bunte Vielfalt boten die zahlreichen Stände, die von Mitarbeitenden und Betreuten der Stiftung sowie kleineren Anbietern aus der Region betrieben wurden. Dort konnten Fotos in weihnachtlicher Kulisse gemacht oder die Zielgenauigkeit beim Dosenwerfen erprobt werden. Auch viele einzigartige handgefertigte Geschenke waren zu finden. Von kunstvollen Kerzen über filigrane Schmuckstücke bis hin zu handgemachten Dekorationsartikeln – hier gab es für jeden Geschmack etwas zu entdecken. Die Besucherinnen und Besucher konnten sich inspirieren lassen und gleichzeitig die Wohnangebote und lokale Kunstschaffende unterstützen.

Natürlich durften auch die kulinarischen Köstlichkeiten nicht fehlen. An den verschiedenen Ständen wurden viele Spezialitäten zu günstigen Preisen angeboten: Ob duftende Waffeln, herzhafte Bratwürste, Exotisches oder süßes Gebäck – für jeden Gaumen war etwas dabei.

Der Familienweihnachtsmarkt der Stiftung war eine wunderbare Möglichkeit, die Vorfreude auf das Fest zu steigern und gemeinsam Zeit zu verbringen. Auch im nächsten Jahr wird der Markt sicherlich wieder viele Besucher anlocken.